Segelschiffe mieten – für Unabhängigkeit auf dem Meer

segelschiffe mieten

Kreuzfahrten sind beliebt. Aber muss es immer das große Kreuzfahrtschiff mit Unterhaltung und Essen all-inclusive sein? Viele Freunde des Urlaubs auf dem Wasser verzichten bewusst auf diesen Komfort und ziehen einen individuellen und intimen Segeltörn vor. Alles, was man dazu benötigt, ist ein Segelboot. Das muss man sich nicht zwangsläufig kaufen, denn viele Unternehmen bieten mittlerweile auch die Möglichkeit an, es sich zu mieten. Wenn man einen Segelschein besitzt und ein Boot selbst steuern kann, dann kann man je nach Größe des Bootes allein oder mit Freunden segeln. Hat man keine Kenntnisse, ist es auch kein Problem, sich ein Schiff mitsamt einer eigenen Crew zu mieten. Wie groß die Crew ist, hängt von dem Schiff ab und wie viel Komfort man erleben möchte. Legt man selbst Hand an, dann reicht es in der Regel aus, wenn ein Kapitän den Segeltörn begleitet. Will man in seinem Urlaub vor allem die schönen Wasserwelten erleben, kann man auch voll besetzte Schiffe mieten. Selbst Köche und Zimmermädchen sind dann auf Wunsch mit von der Partie.

So groß, wie die Auswahl an Segelbooten ist, die man für einen Törn mieten kann, so groß ist auch die Zahl der Reiseziele. Im Grunde kann man in praktisch jedem Gewässer der Welt segeln, solange es dort nicht windstill ist. Kräftige Winde und gutes Wetter sind die besten Voraussetzungen für einen Segeltörn. Aber auch kleinere Gewässer, zum Beispiel Seen oder Binnenmeere, ziehen jedes Jahr Segelfreunde an. Da man meistens nicht nur einfach auf dem Meer herumfährt, sondern ähnlich wie bei einer Kreuzfahrt auch ein wenig von der Welt sehen möchte, dauert ein Segeltörn in der Regel mehrere Tage. Dann bietet sich auch die Gelegenheit an, abends in einer kleinen Bucht oder einem romantischen Hafen zu ankern. Da man mit einem Segelschiff sehr flexibel ist, kann man dann den Abend entweder im Hafenort verbringen, am Strand ein Lagerfeuer entzünden oder auf dem Schiff ein Dinner genießen. Das Segelboot bietet also unwahrscheinlich viele Möglichkeiten, was Reiseziel, Komfort, Unterhaltung und letzten Endes natürlich auch die Kosten für die Reise angeht.

© cool chap – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>